Jan tilman günther politische denkmaler im 19 jahrhundert das hermannsdenkmal - найти ufssplo.ru
Каталог самых низких цен на товары (на главную страницу)  

jan tilman günther politische denkmaler im 19 jahrhundert das hermannsdenkmal купить по лучшей цене

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, Note: 1,3, Freie Universität Berlin (Friedrich Meinecke Institut für Geschichte), Veranstaltung: Neue Blicke auf das 19. Jahrhundert. Deutschland in Europa, Sprache: Deutsch, Abstract: Politische Denkmäler im 19. Jahrhundert:Das Hermannsdenkmal1. Einleitung„Er hat die Stadt zum Erben eingesetzt", erklärte Doktor Scheffelweis wichtig. „Wahrscheinlich bauen wir von dem Geld ein Säuglingsheim." „Bauen Sie?" Diederich feixte verachtungsvoll. „Einen nationaleren Zweck können sie sich wohl nicht denken?"Heinrich Mann: Der Untertan (1916)Das 19. Jahrhundert war ein „Jahrhundert der Denkmäler", nicht nur in Deutschland. Denkmäler galten allgemein als Medien politischer Inhalte, die dauerhaft und öffentlich transportiert werden sollten. Denkmäler beschwören kulturelle und politische Inhalte aus einer mythischen Vergangenheit, schreiben die symbolischen Sinnzusammenhänge in die Gegenwart fort und haben den Anspruch, auch noch in die fernere Zukunft zu wirken. Insbesondere nach 1871 setzte eine regelrechte „Denkmalwuth" ein, die im Sinne des nation buildings die innere Einheit des jungen deutschen Kaiserreichs symbolisch vorantreiben sollte. „Nationen sind geistige Wesen, Gemeinschaften, die existieren, solange sie in den Köpfen und Herzen der Menschen sind, und die erlöschen, wenn sie nicht mehr gedacht und gewollt werden [...]" (Schulze 1994, 1...
Страницы: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Лучший Случаный продукт:

Что искали на сайте

Похожие товары